Wir bieten Gefahrguttransport - ADR

 

Zu den Leistungen der Pro-Logistik gehört auch die Durchführung von Gefahrguttransporten.
Diese können optional zu den jeweiligen Fahrzeugtypen (Transporter, Planenbus und LKW) hinzugebucht werden.
 

Grundsätzlich wird dabei zwischen ADR Mindermengen bzw. Limited Quantity (LQ) von <1.000 Punkten und >1.000 Punkten unterschieden.
Gefahrgut mit über 1.000 Punkten wird mit dem LKW transportiert. Waren fast aller ADR-Klassen werden von den geschulten Fahrern  von unserem Subunternehmer entsprechend den gesetzlichen Vorschriften befördert. Dazu sind alle Fahrzeuge mit der kompletten Schutzausrüstung und Feuerlöschern bestückt.

 

Das Gefahrgut wird auch als ADR-Ware bezeichnet und unterliegt strengen Vorschriften, die schon bei der Verpackungsart beginnen, die genaue Klassifizierung festlegen und auch Bestimmungen über die Eignung und Schulung von Fahrern sowie Vorgaben über die eingesetzten Fahrzeuge enthalten. Sehr gern übernimmt das Pro-Logistik-Team auch Ihren Gefahrguttransport innerhalb Deutschlands und ganz Europas.

Was ist Gefahrgut / ADR ?

 

Als Gefahrgut bezeichnet man im Zusammenhang mit dem Transport im öffentlichen Raum

  • Stoffe,
  • Zubereitungen (Gemische, Gemenge, Lösungen) und
  • Gegenstände,


welche Stoffe enthalten, von denen aufgrund ihrer Natur, ihrer physikalischen oder chemischen Eigenschaften oder ihres Zustandes beim Transport bestimmte Gefahren für

  • die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, insbesondere für die Allgemeinheit,
  • wichtige Gemeingüter,
  • Leben und Gesundheit von Menschen, Tiere und Sachen

ausgehen können und die aufgrund von Rechtsvorschriften als gefährliche Güter einzustufen sind.

 

Beispiele:

Benzin, Lachgas, Feuerzeuge, Zündhölzer, Feuerwerksraken, Kohle, ammoniumnitrathaltige Düngemittel, Dibenzoylperoxid, Natronlauge, Salzsäure, Trockeneis oder auch div. Airbagtypen. Und natürlich noch vieles mehr.